Benötigen Sie Hilfe?
+49 2206 605-0
open-house-dienes
DIENES hautnah

Open House bei DIENES

Am 09.12.2019 & 10.12.2019 hatten unsere Kunden wieder einmal die Möglichkeit, ein weiteres DIENES High-Tech Schneidsystem hautnah zu erleben. Wir geben Ihnen einen Einblick in das Open House Event bei DIENES, stellen Ihnen beispielhaft den Tagesablauf und das präsentierte Schneidsystem dieses Open House Termins genauer vor und laden Sie herzlich ein, die nächste Chance zu nutzen und mehr über uns zu erfahren.

Der Tagesablauf:

Bei einem Open House im Hause DIENES hat jeder der Teilnehmer einen eigenen Ansprechpartner, damit Fragen möglichst schnell und ausführlich beantwortet werden können. In diesem Falle nahmen 25 Personen teil, die in kleinere Gruppen aufgeteilt wurden. Die grobe Zeitstruktur sah wie folgt aus:

  • Ab 9:45 Uhr: Anmeldung am Pförtnerhaus
  • 10:00 Uhr – 10:30 Uhr: Einleitung im Schulungszentrum
  • 10:30 Uhr – 11:30 Uhr Besichtigung des Systems und Führung durch die Fertigungsbereiche
  • 11:35 Uhr: Führung endet im Schulungszentrum
  • 11:35 Uhr: Individueller Termin mit Herrn Rudolf Supe-Dienes

Das Schneidsystem:

In der Endmontage wurde im Rahmen des Open House bei DIENES unter anderem dieses Schneidsystem präsentiert: SPITZ AUF SPITZ, MODUL VIII-S-TC SIMU FLASH. Neben unserem altbewährten Twin-Cut Schneidverfahren setzen wir bei diesem Schneidsystem auf ein neues Bedienkonzept, eine neue Antriebstechnik (Closed-loop Technologie) sowie einen extrem modularen Aufbau in puncto Hard- und Software. Ein wichtiger Grundstein für die Digitalisierung.

Dieses High-Tech Schneidsystem wurde im Rahmen eines Open House Events bei DIENES den Kunden präsentiert.

Der Kunde: Ein nationaler Frischfaserkarton Hersteller mit deutscher Qualität. Die Kartonqualitäten kommen vor allem in den Bereichen Lebensmittel und Pharma zum Einsatz, aber auch in Anwendungen wie Digitaldruck.

Das Schneidgut: Faserkarton, min 200 g/m² und max. 500 g/m²

Technische Daten: In dem Schneidsystem werden angetriebene Scherenschnittmesserhalter des Typs PSG-DF eingesetzt. Die Anzahl der Schnitte liegt bei 6 und die Arbeitsbreite kann zwischen 1.600 mm und 2.300 mm gewählt werden. Die minimale Schnittbreite liegt bei 280 mm bei gleicher Ausrichtung der Messerköpfe und bei ca. 380 mm, wenn die Messerköpfe gegensätzlich ausgerichtet werden. Zudem verfügt das Schneidsystem auch über die Möglichkeit einen Randsteifen von minimal 12 mm bis maximal 70 mm zu schneiden. Die maximale Bahngeschwindigkeit liegt hier bei bis zu 350 m/min. Die Positioniergenauigkeit liegt bei +- 0,2 mm, während die Positionierzeit im Durchschnitt nur 15 Sekunden beträgt. Der Warenbahnverlauf ist tangential.

Besonderheiten:

  • Die Positionierung der DIENES Scherenschnittmesserhalter erfolgt automatisch und simultan mit SIMU-FLASH.
  • Mit Hilfe der menügeführten Rezepteingabe lassen sich mehr als 500 „Rezepte“ speichern, ansteuern und verwalten. Dies erfolgt über ein Touch Panel mit DIENES Bedienoberfläche.
  • Bei diesem Schneidsystem wird das modernisierte Scherenschnittverfahren, das Spitz auf Spitz Schneidverfahren, auch als Twin Cut bekannt, eingesetzt. Hier wird anstelle eines klassischen Untermessers ein spitz angeschliffenes Kreismesser verwendet.
Auf diesem Bild ist eine Skizze des Spitz auf Spitz Schneidverfahrens zu sehen. Dieses wird bei dem Schneidsystem eingesetzt, dass DIENES bei dem Open House Event im Dezember 2019 präsentierte.







Wir laden auch Sie ein, uns in Overath bei Köln zu besuchen, neue Eindrücke zu sammeln und mit uns Fachgespräche zu führen.

Ähnliche Themen